Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Mein Studium | Unikdote

Unikdote

Juni 14, 2015

Ich sitze in einem dreistündigen Seminar in der Uni. Nach neunzig Minuten gibt’s eine kurze Pause – einige vertreten sich die Füße, einige bleiben sitzen. Nur einen Tisch weiter beginnt eine Kommilitonin zu erzählen, dass sie gerade einen Nordkorea-„Urlaub“ hinter sich hat. Natürlich erregt diese Aussage gleich Aufmerksamkeit. Es scharrt sich ein Grüppchen um sie, das interessiert Fragen stellt. Wie wars? Hast du Jong-un gesehen? Wie sind die Leute? … Eine der Antworten war: „Ja, es war eh toll. Ich fand’s nur schade, dass ich mich nicht alleine umschauen konnte. Ich wäre gerne auch allein herumgegangen und herumgereist und hätte zB Pjöngjang auch gerne ohne die Reiseführer und die anderen erkundet.“

WTF?! Das war nicht möglich? Tatsächlich? Was für ein Schock! Davon hat man ja noch nie gehört! Sag bloß das Land wird auch noch diktatorisch regiert?! Also Mädel.. ich finde es ja schon relativ bescheuert viel Geld (sie hat erzählt, dass es sehr teuer war) für eine Reise in eines der beschissensten Länder der Welt auszugeben, wenn man sich so viele coole Länder anschauen könnte – aber gut, du kannst deine Kohle ausgeben wofür du möchtest. Aber WIE kann es passieren, dass man Politikwissenschaft studiert, sich scheinbar sehr für Nordkorea interessiert und dann auch nur irgendwie glaubt, dass man in diesem Land alleine herumreisen darf und sich einfach so zu jeder Zeit anschauen kann, was man möchte?? Manche Dinge werde ich nie verstehen.

Kommentar verfassen

Folge mir

Folge mir per email

%d Bloggern gefällt das: