Alltag | Begegnungen | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Öffi-Geschichten | Unterwegs | Wien

Ich hab da was gehört.. #22

März 11, 2016

Klopapieredition:

Eine Frau am Telefon wenige Schritte vor mir:
„Daaanke fürs Klopapier austauschen, Schatz! Ich hatte heute so einen Stress und gar keine Zeit mehr dafür. Wirklich vielen Dank! Okay.. ja. Danke nochmal, Schatz! Nein nein, wollt mich nur schnell bei dir bedanken. Bis später. Bussi!“

Wenn eure „bessere Hälfte“ dermaßen wenig im Haushalt mithilft, dass eine Dankesrede nach einem Klopapiertausch angebracht ist, solltet ihr vielleicht noch einmal über die Beziehung nachdenken.

-.-

Man erzählt mir letztens:
„Die X. will kein Klopapier kaufen, weil sie das nicht mag. Sie hat das Gefühl, dass die Leute bei der Kassa dann immer so komisch schauen und sie fühlt sich dabei voll unwohl. Darum kaufen Freunde von ihr Klopapier für sie – immer gleich voll viel auf einmal. Sie hat ein kleines Klopapier-Lager in der Wohnung.“

Also wirklich. Ich kann das noch immer nicht ganz begreifen und weiß gar nicht genau, wo ich anfangen soll. Damit, dass manche Frauen scheinbar echte Probleme mit ihren Körperfunktionen haben? Damit, dass es den Leuten bei der Kassa sowas von egal ist, ob du Klopapier kaufst? Damit, dass unsere Gesellschaft leider Signale aussendet, die erwachsene Frauen dazu bringen, sich für Dinge zu schämen, die ganz normal sind? Ich bin sprachlos.

Kommentar verfassen

Folge mir

Folge mir per email

%d Bloggern gefällt das: