Begegnungen | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Lesestoff | Unterwegs | Zitate

Ich hab da was gehört.. #24

von am August 2, 2016

R sieht sich die Büchersammlung in Ws Wohnung an und nimmt sich ein Buch aus dem Regal, um ein bisschen darin zu blättern.
W sieht das und sagt: „Boah du musst dieses Buch lesen! Das ist mein absolutes Lieblingsbuch.. wirklich sooo gut!“
R: „Oh wirklich? Ich hab noch nie etwas von dem Autor gelesen.. würde mich eh interessieren.“
W: „Nimms mit! Du wirst es sicher auch toll finden.“

Wochen später:
R: „Aaah du hattest recht! Das Buch ist wirklich sehr genial. Besonders diese eine Stelle, wo er versucht dort rauszukommen und deswegen mit der alten Frau…“
W: „Aahm ich muss dich hier gleich unterbrechen. Ich habe überhaupt keine Ahnung mehr was in dem Buch passiert.“
R: „Aber das ist doch DIE Schlüsselszene!? Du hattest doch gesagt es ist dein absolutes Lieblingsbuch??“
W: „Joa stimmt..“
R: „Das heißt, du hast keinen Schimmer mehr, was in deinem Lieblingsbuch passiert?“
W: …
R: …

weiterlesen

Alltag | Begegnungen | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Öffi-Geschichten | Unterwegs

Ich hab da was gehört.. #23

von am April 22, 2016

Zwei ca. 35-jährige Männer sitzen am späten Nachmittag auf einer Parkbank.
Der eine erzählt dem anderen:
„Zu Ostern war ich mit Rosa am Land. Weißt eh, in der Steiermark bei der Katharina. Bevor wir dann die Katharina besucht haben, sind wir kurz in einem typischen Landgasthaus eingekehrt. Die Kleine hat sich schon etwas skeptisch im Lokal umgesehen, aber nichts gesagt.
Sie dann: „Papa, kann ich ein Kombucha haben?“
Der Wirt steht daneben: „Hm? Des homma ned.“
Rosa weiter: „Hmpfs.. dann hätte ich gern einen Matcha-Eistee. Oder ein Makava.“
Der Wirt schaut mich schräg an. Ich dann „Süße, das gibt’s hier nicht. Wie wärs, wenn du einfach eine Fanta oder einen Apfelsaft nimmst?“
Sie rümpft die Nase: „Fanta?? … Ich nehm eine Cola. Light!“
Meine Güte, sie ist so ein Stadtkind. Ich glaub, ich muss öfter mal mit ihr rausfahren..“

Öhm. Ja, das glaube ich auch.

weiterlesen

Alltag | Begegnungen | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Öffi-Geschichten | Unterwegs | Wien

Ich hab da was gehört.. #22

von am März 11, 2016

Klopapieredition:

Eine Frau am Telefon wenige Schritte vor mir:
„Daaanke fürs Klopapier austauschen, Schatz! Ich hatte heute so einen Stress und gar keine Zeit mehr dafür. Wirklich vielen Dank! Okay.. ja. Danke nochmal, Schatz! Nein nein, wollt mich nur schnell bei dir bedanken. Bis später. Bussi!“

Wenn eure „bessere Hälfte“ dermaßen wenig im Haushalt mithilft, dass eine Dankesrede nach einem Klopapiertausch angebracht ist, solltet ihr vielleicht noch einmal über die Beziehung nachdenken.

-.-

Man erzählt mir letztens:
„Die X. will kein Klopapier kaufen, weil sie das nicht mag. Sie hat das Gefühl, dass die Leute bei der Kassa dann immer so komisch schauen und sie fühlt sich dabei voll unwohl. Darum kaufen Freunde von ihr Klopapier für sie – immer gleich voll viel auf einmal. Sie hat ein kleines Klopapier-Lager in der Wohnung.“

Also wirklich. Ich kann das noch immer nicht ganz begreifen und weiß gar nicht genau, wo ich anfangen soll. Damit, dass manche Frauen scheinbar echte Probleme mit ihren Körperfunktionen haben? Damit, dass es den Leuten bei der Kassa sowas von egal ist, ob du Klopapier kaufst? Damit, dass unsere Gesellschaft leider Signale aussendet, die erwachsene Frauen dazu bringen, sich für Dinge zu schämen, die ganz normal sind? Ich bin sprachlos.

weiterlesen

Alltag | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Nachtleben | Unterwegs | Wien

Ich hab da was gehört.. #21

von am März 1, 2016

Abends in einer Bar. Gespräch einer Mädlsrunde.

A: „Ich hab mir überlegt.. ich mach demnächst eine Sachen-Zurückgeb-Party. Ich lade euch auf ein paar Getränke ein und dann kann C. ihr Vampirbuch mitnehmen und…“
B: „Was? Was sollen die denn bitte mit einem Vampirbuch???“
A: „Hm? Na C.s Buch liegt schon ewig bei mir, weil ich damals im Urlaub nichts mehr zu lesen hatte. Und du kannst deine Tasche mitnehmen. Und die Bücher vom D. sind auch noch immer in meinem Regal.“
B: „ACHSO! ‚Sachen-Zurückgeb-Party!!‘ Haha. Ich dachte so auf ‚Uns geht’s so gut, ich möchte mal was zurückgeben‘ machst du eine Art Spendensammlung! Für Flüchtlinge oder so..“
A: „Ohh nein, so sozial bin ich nicht.“
B: „Ja ich merk schon.. du willst nur unseren Krempel aus deiner Wohnung schaffen.“

weiterlesen

Alltag | Begegnungen | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Öffi-Geschichten

Ich hab da was gehört.. #20

von am Dezember 2, 2015

Zwei ältere Damen sitzen vor mir in der Straßenbahn.

Dame 1: „Gestern hab ich der Hilde meine neue Skulptur gezeigt. Sie hat sie verständnislos angestarrt und gesagt ‚Ja aber Anna, was machst du denn damit??’ und ich sag zu ihr ‚Hast du denn gar nichts außergewöhnliches und extravagantes Schönes in der Wohnung?’ und sie sagt drauf ‚Nein, so was brauch ich nicht. Ich hab meine Fleckerlteppiche.’ .. Kannst dir das vorstellen?“

Dame 2: „Na also bitte das darf ja nicht wahr sein! Fleckerlteppiche! Keinen Sinn für Ästhetik, die Hilde.“

Liebe Hilde, nehmen Sies nicht persönlich. Meiner Einschätzung nach haben Sie vermutlich recht und diese Skulptur ist so ein geschmacklos-scheußliches Ding – da wären mir die Fleckerlteppiche auch lieber.

weiterlesen

Alltag | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus

Ich hab da was gehört.. #19

von am Oktober 13, 2015

Eine gewisse Frau G. liest neben uns laut „Unnützes Wissen“ aus einer Zeitung vor. Ich stehe hinter ihr und sehe, dass sie die Zeile „Kaugummi kauen hilft gegen Ohrwürmer“ überspringt. Als sie mit den restlichen fünf Fakten fertig ist, lese ich die vermeintlich übersehene Zeile vor. Sie unterbricht mich und sagt:
„Neiiin wääh grausig an Ohrwürmer will ich gar nicht denken!“

Hihi. Cotton Eye Joe und Macarena wurden hier einfach so links liegen gelassen. Man muss dazu sagen: Die Frau G. hasst den Gedanken, dass ihr etwas ins Ohr kriechen könnte. Davon kriegt sie Albträume. Wem vor den Insekten auch so graust, hier die Entwarnung:
Von der Antike bis in die frühe Neuzeit hinein wurden die Tiere pulverisiert als Medizin gegen Ohrkrankheiten und Taubheit verabreicht. Ohrwürmer sind jedoch für Menschen vollkommen ungefährlich: Die Zangen werden, je nach Art, bei der Jagd auf kleine Insekten, zur Flügelentfaltung und zur Verteidigung genutzt, nicht zum Kneifen in Ohren, wie der Name scherzhaft suggerieren könnte. (wikipedia.org)
Zusatz von mir: Sie kriechen auch nicht in irgendwelche Ohren! Der Kaugummi kann somit verstaut bleiben. 😉

weiterlesen

Alltag | Begegnungen | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Sommer | Unterwegs | Wien

Ich hab da was gehört.. #18

von am Juli 14, 2015

Mädlstag mit meinen Lieben in einem Garten in Klosterneuburg. Nachdem wir fein gekocht und gegessen hatten, saßen wir alle in der Sonne und unterhielten uns über typische Frauenthemen. Dazu gehören bekanntlichermaßen auch die Männer.
Garten„…na ich glaub schon, dass Männer das auch spüren.“
(Was genau ist für die Geschichte nicht relevant 😉 )
Diese Aussage wurde aufrichtig und voller Ernst bekräftigt mit einem:
„Ja schon. Das sind ja auch Lebewesen.“

Als ob wir über Seesterne oder Pflanzen gesprochen hätten. Haha. Herrlich.

weiterlesen

Alltag | Begegnungen | Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Öffi-Geschichten | Unterwegs

Ich hab da was gehört.. #17

von am Juni 23, 2015

1435071263169Ein älteres (Ehe-?)Paar steigt gerade noch rechtzeitig in die Straßenbahn ein und setzt sich hin.

Sie zu ihm:
„War das nötig, dass wir jetzt wegen der 6 Minuten bei Rot über die Straße hetzen? Noch dazu neben den kleinen Kindern? Das hätte jetzt wirklich nicht sein müssen.“

Er zu ihr:
„…STÄNDIG diese Wiederholungen und Besserwissereien!! Halt einfach die Goschn!“

Es folgte Stille. Und beleidigte und böse Blicke aus dem Fenster.
Klang nach einer sehr liebevollen Beziehung. Ich war fast ein bisserl neidisch.

weiterlesen

Ich hab da was gehört.. | Lebenszirkus | Mein Studium | Unikdote

Unikdote

von am Juni 14, 2015

Ich sitze in einem dreistündigen Seminar in der Uni. Nach neunzig Minuten gibt’s eine kurze Pause – einige vertreten sich die Füße, einige bleiben sitzen. Nur einen Tisch weiter beginnt eine Kommilitonin zu erzählen, dass sie gerade einen Nordkorea-„Urlaub“ hinter sich hat. Natürlich erregt diese Aussage gleich Aufmerksamkeit. Es scharrt sich ein Grüppchen um sie, das interessiert Fragen stellt. Wie wars? Hast du Jong-un gesehen? Wie sind die Leute? … Eine der Antworten war: „Ja, es war eh toll. Ich fand’s nur schade, dass ich mich nicht alleine umschauen konnte. Ich wäre gerne auch allein herumgegangen und herumgereist und hätte zB Pjöngjang auch gerne ohne die Reiseführer und die anderen erkundet.“

WTF?! Das war nicht möglich? Tatsächlich? Was für ein Schock! Davon hat man ja noch nie gehört! Sag bloß das Land wird auch noch diktatorisch regiert?! Also Mädel.. ich finde es ja schon relativ bescheuert viel Geld (sie hat erzählt, dass es sehr teuer war) für eine Reise in eines der beschissensten Länder der Welt auszugeben, wenn man sich so viele coole Länder anschauen könnte – aber gut, du kannst deine Kohle ausgeben wofür du möchtest. Aber WIE kann es passieren, dass man Politikwissenschaft studiert, sich scheinbar sehr für Nordkorea interessiert und dann auch nur irgendwie glaubt, dass man in diesem Land alleine herumreisen darf und sich einfach so zu jeder Zeit anschauen kann, was man möchte?? Manche Dinge werde ich nie verstehen.

weiterlesen